Get Adobe Flash player

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Informationen zu Cookies erhalten Sie im Impressum unter "Datenschutzerklärung".


 SCROOGE - Michael Schanze

DEZEMBER 2018:
SCROOGE - EINE WEIHNACHTSGESCHICHTE
Das Musical von MICHAEL SCHANZE und Christian Berg
für die ganze Familie kehrt 2018 nach Österreich zurück

Das Erfolgsmusical “Scrooge - eine Weihnachtsgeschichte” nach Charles Dickens’ weltberühmter Erzählung “A Christmas Carol” gastiert am 19. und 20. Dezember im Stadttheater Steyr und vom 22. bis 30. Dezember im Museumsquartier Wien.

Ebenezer Scrooge, dem geizigen alten Mann, erscheinen in der Nacht vor Weihnachten drei Geister, die ihn mitnehmen auf eine Reise in die Vergangenheit, zum diesjährigen Weihnachtsfest bei seinem armen Angestellten und in die Zukunft, die alles andere als rosig sein wird, wenn sich sein kaltes Herz nicht endlich erweichen lässt.

Das malerische Bühnenbild, die opulente Inszenierung des Regisseurs Christoph Weyers sowie die Choreografien von Kerstin Ried sorgen dafür, dass es kleinen und großen Zuschauern auch in der kalten Jahreszeit mächtig warm ums Herz wird…

Alle Termine der Aufführungen in Steyr und Wien unter "Was liegt an"

Weitere Infos unter www.scrooge-musical.com

Karten sind online über https://scrooge-musical.com/tickets/ erhältlich

 


 LEBENSLINIEN - MICHAEL SCHANZE

TV-TIPP für NOVEMBER 2018:
LEBENSLINIEN - MICHAEL SCHANZE

Ein Film von Christoph Simon
Montag, 26.11.2018 - 22.00 Uhr - BR Fernsehen

Christoph Simon hat Michael Schanze über mehrere Monate mit der Kamera begleitet. Der Filmemacher zeichnet dabei nicht nur die prägenden Stationen im Leben des Entertainers nach, sondern zeigt auch das Hier und Jetzt. Denn Michael Schanze ist heute ein gefragter Theaterschauspieler und Musical-Komponist.

Weitere Infos auf der Webseite des Filmemachers:
www.christophsimon.com

 

weiterer TV-TIPP für NOVEMBER 2018:
WER WEISS DENN SOWAS?

Als Gäste in der Rateshow: Biggi Lechtermann und MICHAEL SCHANZE,
die ehemaligen Moderatoren der Kinder-Quizsendung "1, 2 oder 3"
Dienstag, 20.11.2018 - 18.00 Uhr - Das Erste

 


 

OKTOBER 2018:

Plakat HEIDI

HEIDI
Musical von MICHAEL SCHANZE & Hans Dieter Schreeb

Regie & Bühnenbild: Prof. Manfred Waba
Produzent & Veranstalter: Wolfgang Werner

mit Maya Hakvoort, Uwe Kröger, Alfons Haider, Vanessa Zips u. a.

 Heidi ist wieder da – und diesmal als mitreißendes Musical mit wunderschönen Songs von Michael Schanze. Ohne in ein Emmentaler Bauernidyll abzugleiten, sondern vor dem Hintergrund der sozialen Veränderungen Mitte des 19. Jahrhunderts, fängt das Musical das Leben und die Freiheit in den Schweizer Alpen ein und entführt jungen und ältere Zuschauer in eine bewegende Welt, in der Freundschaft und Vertrauen über allem stehen. (Textquelle und weitere Infos: www.heidimusical.info)

Premiere: Mittwoch, 10. Oktober 2018, 18.00 Uhr

Weitere Vorstellungen:
Donnerstag, 11. Oktober 2018, 18.00 Uhr
Freitag, 12. Oktober 2018, 18.00 Uhr
Samstag, 13. Oktober 2018, 14:30 Uhr & 18.00 Uhr
Sonntag, 14. Oktober 2018, 14:30 Uhr & 18.00 Uhr
Samstag, 20. Oktober 2018, 14:30 Uhr & 18.00 Uhr
Sonntag, 21. Oktober 2018, 14:30 Uhr
alle weiteren Termine unter "Was liegt an"

MuseumsQuartier, Halle E
Wien 7, Museumsplatz 1

Karten sind online bei oeticket.com oder ticket.krone.at erhältlich

 

 

 

Ab SEPTEMBER 2018:

MICHAEL SCHANZE in "KISS ME, KATE" an der Oper Bonn
Ein Musical von COLE PORTER (1891 –1964)

Buch von Samuel und Bella Spewack
 – Songs in englischer Sprache mit deutschen Übertiteln –
In Koproduktion mit dem Theater Dortmund
 
 
Inhalt: Fred und Lilli haben Grund zu feiern: Seit genau einem Jahr sind sie glücklich geschieden. Aber irgendwie kommen sie nicht voneinander los. Kein Wunder, wenn man sich jeden Tag sehen und sogar noch gemeinsam auf der Bühne stehen muss. Als ob die Stimmung zwischen den Ex-Gatten nicht schon spannungsreich genug wäre, tauchen kurz vor Beginn der Vorstellung zwei potenzielle Show-Stopper auf: Zwei Herren aus der Halbwelt wollen einen gefälschten Schuldschein eintreiben, der auf Fred Grahams Namen lautet...
 
 SILVESTERPARTY: Nach der Silvestervorstellung KISS ME, KATE am 31. Dezember 2018, 20 Uhr, findet für die Zuschauerinnen und Zuschauer eine Silvesterparty im Opernhaus mit Snacks, Getränken, Tanz und Feuerwerk statt.
 

BESETZUNG:

Fred Graham / Petrucchio - Oliver Arno
Harry Trevor / Baptista Minola - Stefan Viering
Bill Calhoun - Frank Wöhrmann
Lilli Vanessi / Katharina - Bettina Mönch
Hattie, Freds Assistentin - Anjara I. Bartz
Erster Ganove - Michael Schanze
Harrison Howell - Daniel Berger
Gremio / Ensemble - Nico Stank
Hortensio / Ensemble - Thiago Fayad

Ensemble - Eveline Gorter, Grace Simmons, Martina Vinazza

Chor des Theater Bonn
Beethoven Orchester Bonn

Musikalische Leitung: Daniel Johannes Mayr
Inszenierung: Martin Duncan
Bühne und Kostüme: Francis O'Connor
Licht: Boris Kanert
Choreografie: Nick Winston
Co-Choreografie: Ste Clough
Choreinstudierung: Marco Medved

 


  

APRIL 2018:
MICHAEL SCHANZE im Interview: "Immer Flagge zeigen!"

"Versuche, von Anfang an das zu tun, was du unbedingt tun möchtest, und lauf nicht irgendeinem Erfolg nach, bei dem die Menschen links von dir jubeln "Das ist guuut!" und jene rechts von dir weinen. Immer Flagge zeigen und sagen: "Das bin ich!" Denn das Schlimmste am Erfolg ist, wenn du von dem, was du machst, nicht überzeugt bist."

Für das komplette Interview auf nachrichten.at bitte hier klicken!

 


 

FEBRUAR 2018:
MICHAEL SCHANZE bei der Pressekonferenz zu "HEIDI - Das Musical" in Wien

In der Schweizer Botschaft in Wien wurde im Februar das Musical „Heidi“ präsentiert. Schauspieler, Moderator und Entertainer Michael Schanze hat die Bühnenversion geschrieben. Bei der Uraufführung in Wien sind unter anderem Maya Hakvoort, Alfons Haider und Uwe Kröger dabei. (Text: wien.orf.at)

 

 


 

DEZEMBER 2017:
MICHAEL SCHANZE schreibt über die Proben zu "DREI MÄNNER IM SCHNEE"

Ihr Lieben,

mein "Lebensschiff" hatte es in den letzten Wochen in der Tat mit schwerer See zu tun. Geplant war, wie Ihr ja vielleicht wisst, auf Erich Kästners Spuren als einer von 3 Männern durch den Schnee zu stapfen. Leider habe ich nach der ersten Leseprobe am allerersten Tag die ganze Probenzeit mehr oder weniger in der Horizontalen, jedenfalls im Krankenstand verbracht. Immer wieder Schüttelfrost und abenteuerliche Blutwerte, v. a. aber ein desolater Gesamtzustand haben ein Proben absolut unmöglich gemacht. Was eine Katastrophe, Premiere war doch schon am 29. November... 

Mittlerweile bin ich zwar in ruhigeren Gewässern angekommen, aber die ersten 6 Tage wurden noch von meinem Kollegen und Freund R. A. Güther gespielt, der Gott sei Dank Zeit hatte. R. A. hatte mir netterweise seine 2. Hauptprobe überlassen - ein besonderer Freundschaftsdienst, einen Tag vor der Premiere, wenn man für jeden "Bühnenkontakt" dankbar ist, geprobt wird ja meistens in irgendwelchen kleineren Räumen. Ich war ihm sehr sehr dankbar dafür, denn so hatte ich wenigstens ein Mal die Gelegenheit, den Ernstfall zu proben... na ja... durch-gekommen bin ich. Es sind nun mal 2 sehr unterschiedliche Paar Stiefel, zuhause fleißig Text zu machen, und ihn dann inmitten des Geschehens abrufen zu müssen - ohne auch nur eine einzige Szene wirklich geprobt zu haben. 

Es ist schon erstaunlich, wozu man in der Lage ist, wenn etwas sein MUSS. Meine 1. Vorstellung, meine Premiere, fand also erst am 5. Dez. in Hanau statt. Natürlich unter den gleichen Voraussetzungen: Keine Proben. Trotzdem lief es - WOW - einfach perfekt... dem Theater-Gott sei's getrommelt & gepfiffen. Der Schlussapplaus hat mich nach dieser schweren Zeit zu Tränen gerührt - so erleichtert war ich. Die erste Hürde ist also geschafft. Noch drei Tage im schönen Hanauer Theater, dann geht es "onserod" :-)

Einerseits mag ich gar nicht dran denken, dass ich jetzt in meinem Wintergarten sitzen könnte, es draußen schneit, und weihnachtliche Gerüche durch's Haus ziehen... andererseits freue ich mich riesig, zusammen mit meinen prima Kollegen und Erich Kästners Erfolgsstück Drei Männer im Schnee durch die Lande zu ziehen.

LächelndLächelndLächelnd

Euch Allen eine schöne Adventszeit. 
Euer
*m 

  


  

 Bildband mit Michael Schanze

Nur hier erhältlich: Exklusiver BILDBAND mit MICHAEL SCHANZE 

Bei zahlreichen Bühnen-Vorstellungen begeisterte Michael Schanze mit dem Ensemble der Komödie am Altstadtmarkt, Braunschweig, Anfang 2013 ein großes Theaterpublikum in ganz Deutschland. Ab sofort ist der Bildband zum Stück "Mein Vater, der Junggeselle" mit eindrucksvollen Szenenfotos von Anne König exklusiv und nur über die Webseite von Michael Schanze erhältlich. 

Daten zum Buch:
Format 35 cm x 22 cm, Hardcover (Leinen grau), zahlreiche Fotos auf 30 Hochglanz-Seiten
zum Preis von 20,- Euro (versandkostenfrei innerhalb Deutschlands!) 

Bei Interesse richten Sie Ihre Bestellungen bitte an:
BÜRO MICHAEL SCHANZE | E-Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  

Alle weiteren Bestellformalitäten erhalten Sie per E-Mail.