Get Adobe Flash player

< zurück zur Auswahl Was Erlebtes - BLOGS

JANUAR 2013:
Ein neues Jahr beginnt

Regisseur Florian Battermann und Michael Schanze

Hallo, liebe Freunde, ich hoffe, Ihr konntet alle ein paar erholsame Tage im Kreis Eurer Lieben verbringen und seid somit gestärkt für den „Rest des Jahres“.

Einige hat der Alltag ja gleich wieder in seinen Eisenklammermuskelarm genommen – auch mich. Mein Koffer für Chemnitz steht bereits fertig gepackt – die ersten FEUERWERK - Vorstellungen des neuen Jahres stehen an. Ein schönes Gefühl, anzureisen, und zu wissen, dass wir wieder ausverkauft sind.

Langsam aber wird es auch höchste Zeit, mich mit meiner neuen Rolle vertraut zu machen. Das kleine, aber feine Theater in Braunschweig is calling, und damit meine neue Aufgabe in „MEIN VATER, DER JUNGGESELLE“. Was ein Kontrastprogramm zum Zirkusdirektor Obolski in FEUERWERK, und was ein wunderbares Leben, immer wieder in neue Charakter schlüpfen zu dürfen. Ich werde berichten, wie es voran geht. Bin ganz stolz, der Intendant des Hauses, Florian Battermann wollte es sich nicht nehmen lassen und wird selber die Regie übernehmen… freue mich sehr darauf. Ich hatte das Glück, den Autor des Stücks, Curth Flatow noch persönlich kennen zu lernen, für mich war er, auch noch im hohen Alter, einer der besten Schreiber im deutschsprachigen Raum. Statt seine unzähligen Erfolge aufzuzählen, hier einige seiner Auszeichnungen:

• 1963: Drehbuchprämie der Bundesregierung
• 1978: Goldene Nadel der Dramatiker Union
• 1980: Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der BRD
• 1984: Goldene Kamera
• 1985: Telestar
• 1990: Heinrich-Bolten-Baeckers-Preis der GEMA-Stiftung
• 1992: Ehrenprofessor der Stadt Berlin
• 1999: Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland

Ihr seht, es geht mit Vollgas weiter. Nach Braunschweig stehen ein paar Städte auf dem Programm. Manche Kollegen kann man damit jagen, sie machen einen großen Bogen um Tourneen. Ich bin sogar sehr gerne „ON SE ROD“. Der Bazillus sitzt bei mir noch aus meiner Musiker-Zeit.

Anschließend gibt es ein Wiedersehen mit einigen Schauspieler-Freunden, die mit mir in Anatevka auf der Bad Hersfelder Bühne standen. Für das Musical-Projekt der Theater-Festspiele 2013 hat der Herrscher aller Reusen, Holk Freitag, wieder ein tolles Team zusammengetrommelt, da musste ich einfach dabei sein. Mal sehen, was wir aus Käpt’n Andy in SHOWBOAT machen.

Jetzt aber erst noch mal ein Blick ins Drehbuch von „DAS FEUERWERK“…hoffe sehr, dass da über die Feiertage nichts von Weihnachtsplätzchen etc. verschüttet wurde.

Euer Michael